Zelten

Campingplatz

Ohne Zelt tut man sich halt etwas schwer am Campingplatz, darum hier die wichtigsten Punkte auf die du achten solltest:

Der Zeltplatz

Frühe Anreise lohnt sich. Ganz nach dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" musst du deinen Campingplatz selbst ergattern. Je früher man anreist desto besser Plätze erhältst du. Was ist hier entscheidend:

  • Hanglage: Du möchtest nicht 3 Tage lang schief in deinem Zelt schlafen
  • Standort: Wie weit ist es zur Toilette/Dusche/Wasserstation/Bühne
  • Platz: Haben du und deine Freunde genügen Platz für alle Zelte/Pavillons
  • Nachbarn: Wer in der Nacht seine Ruhe haben möchte, schaue sich lieber vorher um

Das Zelt

Zelt und Fahnen

Auch wenn es nur ein paar Tage sind - investiere etwas Geld in ein richtiges Zelt. Dieses ist schon ab ca. 30€ zu haben und ist im Gegensatz zu einem Selbstaufbau-Zelt atmungsaktiv, wasserfest und (zu einem gewissen Teil) hitzeabweisend. Man beachte jedoch: Ein 4-Mann-Zelt ist eher ein 2-Mann Zelt.

Sorge dafür dass es richtig aufgebaut und mit Heringen festgemacht ist. Nichts ist schlimmer, als sein eigenes Zelt davonfliegen zu sehen. Sehr hilfreich ist hier auch ein Absperrband, damit andere Camper nicht mitten in der Nacht über eure Spannleinen stolpern und die ganze Konstruktion mitreißen. Bei starkem Regen empfielt es sich außerdem, eine Plane unterzulegen.

Bei der Inneneinrichtung sind dir keine Grenzen gesetzt, jedoch gilt in diesem Falle: weniger ist mehr.
Alles was ins Zelt rein soll muss natürlich auch mitgeschleppt werden. Also nimm nur das Notwendigste mit und vergewissere dich, dass du auch nichts vergessen hast. (Dazu kannst du unsere Checkliste verwenden).

Um dein Zelt in der Menge wiederzufinden, ist es äußerst ratsam, dich an aufgestellten Fahnen zu orientieren oder dir am Besten selber eine zu basteln.

Abfall

Egal ob Bierdosen, Plastikflaschen, Essensreste oder Verpackung: Macht euch am Anfang einen Platz aus, wo der gesamte Abfall hinkommen soll.
Die meisten Festivals verlangen ohnehin bereits einen Müllpfand und drücken dir dazu einen Müllsack in die Hand. Diesen kannst du ganz einfach mit Klebeband am Pavillon befestigen und bequem alles hineinschmeissen.

Somit bleibt der Platz schön sauber und jeder ist glücklich. Und wer die Säcke halbwegs gefüllt zurückbringt, erhält auch seinen Müllpfand wieder.